Tag-Archiv für 'ulrike-purschke'

Frisbee!

Starten wir mit einem Zitat…
Ich habe gerade „Hendrikje, vorübergehend erschossen“ von Ulrike Purschke (München, 2006) gelesen; lustig, wenn auch etwas makaber.
Am besten gefiel mir folgender Satz:
„Ich muss doch nicht die Pfannkuchen meines Herzens wie Frisbeescheiben unters Volk werfen“.