Tag-Archiv für 'stefan-zweig'

Küsse wie Brandzeichen

In den letzten Tagen habe ich wieder einmal Ungeduld des Herzens von Stefan Zweig gelesen, den einzigen Roman des Autors, der zu dessen Lebzeiten erschien. Es geht, kurz gesagt, um einen jungen Leutnant, der sich mit der reichen Familie eines gelähmten Mädchens anfreundet. Sie verliebt sich in ihn, er ist von ihren Gefühlen überfordert und kann sie auch deshalb nicht erwidern, weil er Edith aufgrund ihrer Behinderung nicht als vollwertige Frau wahrnimmt. Von ihrer Zuneigung erfährt er ganz plötzlich, als sie ihn mit einem Kuss überrumpelt. An dieser Stelle heißt es: (mehr…)

Zweig in Frankreich

Irène Némirovskys Wiederentdeckung liegt mittlerweile schon 10 Jahre zurück (2004 wurde die unvollendete Suite française in Frankreich posthum veröffentlicht), meine Bekanntschaft mit ihr ist jüngeren Datums. Sie begann mit eben diesem Werk, d.h. mit seiner deutschen Übersetzung von Eva Moldenhauer, die anlässlich des Welttags des Buches am 23.4.2012 zu mir fand. Das Werk hinterließ bei mir einen gewissen Eindruck, ich fragte mich unwillkürlich, wie ich mich selbst in einer extremen Situation wie einer Flucht verhalten würde, wie sehr ich mich für mein eigenes Wohl oder das der anderen einsetzen würde.
Vor einigen Monaten lieh ich mir aus der Bibliothek David Golder (diesmal die Originalversion) aus und musste beim Lesen unwillkürlich an eine bestimmte Novelle von Stefan Zweig denken. Nun habe ich gerade Les vierges et autres nouvelles (Paris, 2009) gelesen und auch in dieser Sammlung hier und dort Zweigisches gefunden. Die Sache beschäftigt mich so sehr, dass ich ihr jetzt einen Artikel widme. (mehr…)

Zweig in Zubrowka

Angelockt vom vielversprechenden Trailer habe ich mir gestern Grand Budapest Hotel angeschaut und wurde nicht enttäuscht. Nun hatte ich ein paar Tage zuvor auf irgendeinem Blog eine Kritik gelesen, in der u.a. kurz auf die Inspiration durch Stefan Zweigs Werke eingegangen wurde. Heute habe ich mich nach eben diesem Text dumm und dämlich gesucht, ihn aber nicht mehr gefunden. Da ich dort keinen Kommentar hinterlassen kann, widme ich der Sache einfach selbst einen Beitrag. (mehr…)