Übersetzerinnenanekdote des Tages

Gerade sitze ich an französischen Texten für einen großen Betreiber von Ferienparks in vielen Ländern, u. a. auch auf den Balearen. In der Stadt Ibiza, so stand es da in dem einen Satz, gibt es u. a. ein beeindruckendes château. An dieser Stelle fragt sich die geneigte Übersetzerin stets: Was jetzt, ein Schloss oder eine Burg? Das französische Wort bedeutet nämlich dummerweise beides. Also erstmal bei Google „Schloss Ibiza“ eingegeben, kaum was gefunden, es ist wohl doch eher eine Burg, also „Burg Ibiza“ eingegeben. Hä, was sind denn das jetzt für komische Ergebnisse … Ach so, irgendwo in Bayern gibt es offensichtlich einen Swingerclub, der „Burg Ibiza“ heißt. Das wollte ich zwar gar nicht wissen, aber nun weiß ich es.
Glücklicherweise fand ich auch diese Seite mit einem Bild – eindeutig eine Burg. Geht doch.


0 Antworten auf „Übersetzerinnenanekdote des Tages“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × = zweiunddreißig