Noch einmal Aufgewärmtes

In letzter Zeit habe ich wieder ein paar schöne Coverversionen von mir schon länger bekannten Stücken entdeckt.
Beginnen wir mit einem, das ich in diesem Zusammenhang schon einmal erwähnt habe: Lamma Bada Yatathanna, hier interpretiert von der rein weiblichen deutschen A-cappella-Formation Aquabella. Die gesangliche Qualität überzeugt mich, über die arabische Aussprache mögen andere urteilen.
Hier sind deutlich mehr als vier Personen am Werk: Ein US-amerikanischer Jugendchor singt das sephardische Wiegenlied Durme, Durme mehrstimmig. Genau diesen Satz findet man auf YouTube vielfach und das ist die Aufnahme mit dem wenigsten Rauschen, die ich finden konnte.
Meine letzte Empfehlung ist etwas Besonderes. Erst einmal handelt es sich um ein Instrumentalstück, Yumeji’s Theme von Shigeru Umebayashi, bekannt aus In the mood for love von Wong Kar Wai, und dann stellt das Video klar eine Anspielung auf den Film dar, da laufen die Leute auch öfter so langsam durch die Gegend und teilweise sieht man sie von hinten. Das mit den abgedämpften Klaviersaiten habe ich so auch noch nicht gesehen.
Das war nun etwas Wohlklang für die vielleicht letzte warme Sommerwoche, die da gerade anrollt.


0 Antworten auf „Noch einmal Aufgewärmtes“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × fünf =