Dritte Runde im Paralleluniversum

So, Alt-Trekki Fiammetta hat vorhin den aktuellen Star Trek-Film (Beyond) gesehen und äußert jetzt kurz ihre Gedanken dazu.
Die Motive/Topoi sind doch alle aus anderen Filmen oder Star Trek-Serien zusammengeklaubt, in der Handlung war nichts wirklich überraschend. Das macht aber nicht viel, weil die Action stimmt, es an lustigen Sprüchen nicht mangelt und der Star Trek-Geist wie ich ihn kenne stets zu spüren ist.
Von den Figuren kommt in meinen Augen der Doktor seiner alten Version am nächsten, Kirk ist auch recht überzeugend, wenngleich er völlig anders aussieht, Scotty erkenne ich gar nicht wieder.
Immer wenn einer der Bösen mit den ekligen Zähnen einem Besatzungsmitglied nahekam, um es einzuschüchtern, habe ich mich gefragt, ob er wohl Mundgeruch hat. Die schwarz-weiße Rocklady, die das alte Schiff der Sternenflotte als ihr Haus bezeichnet (Name vergessen), fand ich sehr cool. Dass Kirk die erstbeste Gelegenheit nutzen würde, um auf das alte Motorrad zu springen, war mir klar.
Den Soundtrack fand ich wieder sehr gelungen (der gefiel mir im letzten Film auch schon sehr), in das Neue wurden altbekannte Fetzen sehr geschickt eingewoben.
Die beiden letzten Filme habe ich jeweils nur einmal gesehen (bei ihrem Kinostart halt) und kann mich nicht mehr allzu gut an sie erinnern, das ist vielleicht der Grund dafür, dass ich ein paar Dinge nicht verstanden habe.


0 Antworten auf „Dritte Runde im Paralleluniversum“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− vier = zwei