Comments on: Ich geize nicht mit Beispielen http://fructusdulces.blogsport.de/2016/06/22/ich-geize-nicht-mit-beispielen/ Sprachliches, Literarisches, Musikalisches und mehr Sun, 16 Feb 2020 22:15:10 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Fiammetta de Bornelh http://fructusdulces.blogsport.de/2016/06/22/ich-geize-nicht-mit-beispielen/#comment-682 Sat, 25 Jun 2016 06:27:01 +0000 http://fructusdulces.blogsport.de/2016/06/22/ich-geize-nicht-mit-beispielen/#comment-682 Vielen Dank für die Ergänzung! Was das Arabische betrifft, ist es bei mir zappenduster (dass man Vokale in dieser Sprache nicht so betrachten kann wie im Deutschen oder Französischen, wusste ich aber) und die Wörterbücher für die romanischen Sprachen gehen da auch nicht sehr in die Tiefe. Im Arabischen schwingt also neben der Armut auch schon Geiz und Elend mit, das ist sehr interessant. Vielen Dank für die Ergänzung! Was das Arabische betrifft, ist es bei mir zappenduster (dass man Vokale in dieser Sprache nicht so betrachten kann wie im Deutschen oder Französischen, wusste ich aber) und die Wörterbücher für die romanischen Sprachen gehen da auch nicht sehr in die Tiefe. Im Arabischen schwingt also neben der Armut auch schon Geiz und Elend mit, das ist sehr interessant.

]]>
by: Carmilla DeWinter http://fructusdulces.blogsport.de/2016/06/22/ich-geize-nicht-mit-beispielen/#comment-681 Fri, 24 Jun 2016 19:48:34 +0000 http://fructusdulces.blogsport.de/2016/06/22/ich-geize-nicht-mit-beispielen/#comment-681 So, wie immer mit etwas Verspätung - ich habe denn mal mein Langenscheidt Taschenwörterbuch Arabisch bemüht. Wg. Zingarelli vs. Greimas: Grundsätzlich legt das Arabische nicht so viel Wert auf kurze Vokale - ob da nun ein e oder ein i steht, hat keinen Einfluss auf die Wortbedeutung. Notiert werden kurze Vokale nur im Koran und in Sprachlehrbüchern, das sind dann Striche oder Kringelchen zum zugehörigen Konsonanten. Wenn ich so gelegentlich syrische Flüchtlinge sprechen höre, verschlucken die derartige solche Vokale auch oft, wie wir unser "e" in Kittel. Ansonsten: M-s-k-n-h (Maskanah) ist "das Elend", und "m-s-k-h" (muskah) "der Geiz". Passend dazu "m-s-k-y-n" (miskin, zweite Silbe lang) "arm, elend, bedauernswert". So, wie immer mit etwas Verspätung – ich habe denn mal mein Langenscheidt Taschenwörterbuch Arabisch bemüht.

Wg. Zingarelli vs. Greimas: Grundsätzlich legt das Arabische nicht so viel Wert auf kurze Vokale – ob da nun ein e oder ein i steht, hat keinen Einfluss auf die Wortbedeutung. Notiert werden kurze Vokale nur im Koran und in Sprachlehrbüchern, das sind dann Striche oder Kringelchen zum zugehörigen Konsonanten.

Wenn ich so gelegentlich syrische Flüchtlinge sprechen höre, verschlucken die derartige solche Vokale auch oft, wie wir unser „e“ in Kittel.

Ansonsten:

M-s-k-n-h (Maskanah) ist „das Elend“, und „m-s-k-h“ (muskah) „der Geiz“. Passend dazu „m-s-k-y-n“ (miskin, zweite Silbe lang) „arm, elend, bedauernswert“.

]]>