Fiammetta chodzi do szkoły

Nach anderthalb Jahren war ich der Meinung, es sei nun Zeit, mich wieder mit dem Polnischen zu beschäftigen. Ich besuche jetzt den nächsthöheren Kurs in der gleichen Schule wie zuletzt, allerdings hat diese inzwischen neue Räume eröffnet und man hat im Unterricht nicht mehr die ganze Zeit den Ladenbetrieb im Ohr. Auch die Lehrerin ist eine andere, das Buch ist dagegen das gleiche. Wir sind jetzt vor den Lektionen, die ich bereits bearbeitet habe, allerdings hat man mir versichert, dass wir bald mit etwas anderem anfangen, ich also nicht die gleichen Sachen noch einmal machen muss.
In der ersten Stunde diese Woche waren wir fünf Schüler_innen, die einander alle noch nicht kannten. Alle sprechen Deutsch als Muttersprache, bis auf unseren ältesten Teilnehmer, einen schon länger in Deutschland lebenden Rentner aus Kalifornien. In meinem letzten Kurs waren nur Deutsche, aus meinen früheren Kursen, die ich vor Jahren besuchte, kann ich mich dagegen an einen Tschechen und eine Ukrainerin erinnern. Wenn die Leute nicht alle die gleiche Muttersprache haben, ist es meist interessanter bzw. nicht so künstlich, sich in der unterrichteten Sprache zu unterhalten.
Ich hatte vor meinem Wiedereinstieg schon das Buch und meine alten Aufzeichnungen hervorgekramt und mir noch einmal ins Gedächtnis gerufen, was wir zuletzt so gemacht hatten, sodass es jetzt nicht so schwierig war, wieder polnische Sätze zu bilden und über die Lippen zu bringen. In unserer ersten gemeinsamen Stunde ging es recht fröhlich zu, mal schauen, ob das so bleibt. Es ging gleich wieder mit Arbeit in Paaren los (bei der man wohl oder übel alles hört, was das Nachbarpaar gerade macht), da muss ich wohl durch.
Also auf in den Kampf gegen Aspekte, flektierbare Konjunktionen und Co!


4 Antworten auf „Fiammetta chodzi do szkoły“


  1. 1 trippmadam 13. September 2015 um 6:02 Uhr

    Viel Spaß und viel Erfolg!

  2. 2 Fiammetta de Bornelh 13. September 2015 um 8:52 Uhr

    Dziękuję czyli gracias :)

  3. 3 anabe 21. September 2015 um 10:24 Uhr

    Finde ich super!

  4. 4 Fiammetta de Bornelh 21. September 2015 um 12:43 Uhr

    Vielen Dank, liebe_r Unbekannte_r.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × drei =