Moderner Kettenbrief setzt sich fort

Jetzt bin ich doch tatsächlich noch einmal getaggt worden und zwar von Gerds Bücherregal.
Ich verzichte darauf, mir noch einmal Fragen auszudenken und noch einmal Leute zu nominieren und beantworte einfach seine Fragen.

1. Schreibst du deine Blogposts eher spontan oder gehen da längere Überlegung / Themenauswahl voran?
Ist wirklich ganz unterschiedlich. Manches wird wochenlang geplant, manches entsteht ganz plötzlich.

2. Wenn du einen Blogeintrag verfasst, siehst du dir (vor oder nach der eigenen Veröffentlichung) ähnliche Blogposts an?
Das meiste, das ich schreibe, schreibe ich eben deshalb, weil es noch nichts Ähnliches gibt oder ich zumindest nichts kenne.

3. Welcher Eintrag auf einem Blog hat dich in letzter Zeit besonders angesprochen (gerne mit Link)?
Die 10 manías de una traductora (10 Macken einer Übersetzerin) von Alessandra Vita fand ich sehr treffend.

4. Liest du manchmal Buchpassagen/Gedichte oder Einzelsätze laut? Wenn ja, nur für dich oder liest du auch schon mal anderen vor?
Meine Mutter und ich lesen uns richtig lustige Sachen manchmal am Telefon vor. Schlimmstenfalls müssen wir dabei so lachen, dass wir gar nicht mehr weiterlesen können.

5. Liest du Comics oder sogenannte Graphic Novels? Und wenn ja, wo stehst du in der anhaltenden Debatte, ob man Klassiker in Comicform pressen kann/darf/soll?
Ich war schon als Kind nicht von Comics begeistert und bin es auch jetzt nicht. Das ist aber einfach Geschmackssache. Klassische Stoffe kann man meiner Meinung nach bearbeiten wie man lustig ist, die sind frei.

6. Welcher Roman (ganz gleich ob Klassiker oder aktuell) sollte deiner Meinung nach unbedingt eine Fortsetzung erfahren?
Da fallen mir hauptsächlich Werke ein, die unvollendet geblieben sind. Thomas Manns Felix Krull hört ja ziemlich abrupt auf und Stefan Zweigs Clarissa fehlt sozusagen ein Bein. Hätten die Autoren noch etwas länger gelebt…

7. Welcher fiktionale Charakter lässt bei jeder Lesebegegnung dein Herz schneller schlagen und dürfte dich vom Fleck weg entführen?
Micòl aus Il giardino dei Finzi-Contini finde ich total süß und kann den Ich-Erzähler verstehen, der ihr verfallen ist.

8. Welche fiktionale Todesszene ist dein ganz persönliches „Bambi-Trauma“?
Ich muss vorausschicken, dass ich Bambi nie gesehen habe (gelesen auch nicht – es gibt doch eine Buchvorlage, oder?) und die ach so schreckliche Stelle, an der die Mutter stirbt, nur aus Erzählungen kenne. Wenn ich überlege, ob es für mich etwas Vergleichbares gibt, fällt mir die Stelle in der Unendlichen Geschichte (das Buch) ein, an der Atréjus Pferd im Sumpf versinkt. Das fand ich als Kind furchtbar traurig.

9. Welche Pflichtlektüre ist dir besonders im Sinn geblieben, gleich ob positiv oder negativ, und weswegen?
Wir haben in der italienischen Schule ein paar Sonette von Petrarca behandelt und es sollte eine Liebe für immer werden.

10. Ganz persönlich gefragt, gibt es eine Sache, für die du dich sozial engagierst?
AktivistA natürlich. :) Außerdem unterstütze ich Amnesty International finanziell und habe zusammen mit einem Freund ein äthiopisches Patenkind über die Kindernothilfe, beides seit Jahren.

11. Ganz allgemein gefragt, welcher Typ bist du so? Einsame Insel, Dorfleben mit Zivilisationsanschluss, oder lieber die pralle Großstadt?
Unbedingt Großstadt, also vielfältiges kulturelles Angebot und ÖPNV. Ein enger Kontakt zur Natur ist mir dagegen weniger wichtig, da reicht ab und zu Freund_innen in ländlichen Gegenden besuchen völlig aus.


2 Antworten auf „Moderner Kettenbrief setzt sich fort“


  1. 1 Gerd D. 04. Juli 2015 um 21:21 Uhr

    Da muss ich mich jetzt outen und zugeben „Die Unendliche Geschichte“ nie gelesen zu haben, und auch den Film nur flüchtig zu kennen – ich erinnere mich aber das es mir die Bilder von Tami Stronach (der Kindlichen Kaiserin) in der Bravo damals angetan haben. :D

  2. 2 Fiammetta de Bornelh 05. Juli 2015 um 11:20 Uhr

    Es gibt doch mehrere Filme, der erste erzählt wohl die Geschichte aus dem Buch und dann geht es unabhängig von ihm weiter. Ich erinnere mich an den Drachen Fuchur und den kleinen Steinbeißer, der bunte Edelsteine als Bonbons isst.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + drei =