Buu-Huu!

Nach einiger Zeit habe ich heute wieder einmal ein Zitat für euch.
Zu meinem Geburtstag vor einigen Wochen bekam ich von meiner slowenischen Freundin eine Anthologie von Erzählungen aus ihrem Land geschenkt, Zu zweit nirgendwo – Neue Erzählungen aus Slowenien, herausgegeben von Aleš Šteger und Mitja Čander (Frankfurt am Main, 2006). Das Buch ist wunderschön giftgrün und durfte daher in einem älteren Post auch schon einmal mit aufs Bild… Am besten gefiel mir die Geschichte Geister sind Schrödingers Katzen von Maja Novak (ich hätte den Nachnamen aus polnischer Gewohnheit auf der ersten Silbe betont, wurde aber von meiner Freundin belehrt, dass es die zweite sein muss), übersetzt von Erwin Köstler, aus der ich jetzt einen längeren Abschnitt zitieren werde…
„Ich leistete also meinem Whisky Gesellschaft und spielte Darts mit mir selbst, als geradewegs durch die Zielscheibe Cromwells Kürassier und die wahnsinnige Baronin ohne Kopf eintraten. Dabei hatte ich ihnen schon Millionen Mal gesagt, dies zu unterlassen. Dem Kürassier tat das übrigens gar nichts, der Pfeil schwamm durch seinen eisernen Handschuh wie durch Butter, wohl aber verfehlte er die Scheibe um einen guten Fuß und bohrte sich wie üblich in den Lederrücken von Miltons Verlorenem Paradies. Ein armes Opfer des politischen Terrors des Restaurationsregimes, sieht immer mehr einem rot und schwarz gefärbten Igel gleich… Und Lenore blies und kratzte, das aber hieß, daß sie nicht zufällig kopflos war. Obwohl der Offizielle Führer der Britisch Königlichen Gesellschaft durch die Schlösser Südschottlands und Northumberlands schwarz auf weiß verspricht, dass sie ihn immer im Arm trägt, hatte sie ihn offenbar wieder irgendwo verlegt. Wahrscheinlich wieder in der Küche, die ich vor kurzem von oben bis unten renoviert hatte. Sie haben keine Ahnung, wo überall eine Frau den Kopf vergessen kann, wenn man ihren Launen entspricht und ihr die Küche mit Mikrowellenherden und elektrischen Brotmessern vollstopft. (Und mit Gashackebeilen, Nudelbügelmaschinen mit Kernantrieb, gußeisernen Pfannen zum Kochen ohne Wasser, Fett und in der Mehrzahl der Fälle ohne Essen – Sie haben keine Ahnung.)“

Bis zum nächsten Post wird es übrigens etwas länger dauern als gewohnt, da ich bald für ein paar Tage in den Urlaub fahre. Aber ich komme wieder!


0 Antworten auf „Buu-Huu!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + = achtzehn