Freude zum Aufpinseln

Ich schminke mich nicht viel, habe aber seit vielen Jahren eine Schwäche für Nagellack. Der heutige Post soll dieser wunderschönen Nebensache gewidmet sein.

Nägel passend zum Buch? Das kann ich auch!

Der Witz an der Sache ist, dass ich mir die Nägel passend zu Klamotten und Schmuck so lackiert hatte und mir erst dann auffiel, dass der Einband des mir ein paar Tage zuvor geschenkten Buchs ebenfalls sehr gut mit ihnen harmonierte.

Passend zu den Klamotten sollte es bei mir möglichst immer sein. Daher war vor einigen Monaten ein neuer Pullover mit Rot-Anteil Anlass, mir auch mal wieder roten Nagellack anzuschaffen…

Zu Silvester kann man es aber auch mal etwas bunter treiben:

Auf dem Weg zur Feier-Location sagte mein Kumpel dann zu mir, dass ich die Farbe für Daumen und Zeigefinger hätte vertauschen müssen, um einen richtigen Farbverlauf hinzukriegen. Ich gab ihm recht, es war aber schon zu spät dafür.

Ab und zu experimentiere ich mit Streifchen zum Aufkleben, ist für mein Empfinden aber ein ganz schönes Gefriemel und sieht auch nur für ein paar Stunden gut aus. Farblich ist verschiedenes möglich:

Wenn ich mal etwas zum Thema Nagellack übersetzen darf, ist die Freude bei mir immer groß. Leider kommt das nicht so häufig vor.

Und nun (18. 4.) noch ein Nachschlag:

Der Überlack (circus confetti von essence, ich glaube, Mademoiselle Handyfeuerzeug hat den auch) ist einfach zu schön, hat meine Freundin, die ihn mir schenkte, gut ausgesucht. :)


2 Antworten auf „Freude zum Aufpinseln“


  1. 1 Carmilla DeWinter 15. April 2014 um 21:32 Uhr

    Also die Streifen, ich weiß nicht. Aber der Rest: sehr hübsche Farbkombis.
    Ich hab keinen roten Nagellack, aber gestern per Zufall endlich einen richtigen weießen für Flaggennägel gefunden.

  2. 2 Fiammetta de Bornelh 16. April 2014 um 7:28 Uhr

    Die Streifen sehen immer recht steif/starr aus, das ist ein Minus. Früher hatte ich Glitzerlack in so einem schmalen Fläschchen mit dünnem Pinsel, war eigentlich für die Spitzen gedacht, aber ich habe damit diagonale Striche gemalt. War nicht schlecht, ist aber schon länger her.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = zwei