Gorzkie korzenie

An bitteren Wurzeln werde ich in den kommenden drei Monaten wieder wöchentlich nagen müssen und zwar an polnischen.
Nachdem ich den letzten Kurs soweit ich mich erinnere im Jahre 2009 besuchte, habe ich jetzt wieder genug Motivation zusammengerafft, um es noch einmal zu wagen. Das Selbststudium (das in Büffeln über Lehrbüchern und Übersetzen und Nachsingen von polnischen Rocksongs bestand) brachte auf die Dauer nicht sehr viel; entweder werde ich langsam zu alt dafür oder die Sprache ist einfach zu schwierig. Darüber, DASS sie schwierig ist, besteht kein Zweifel – für mich ist sie gemeinsam mit Altgriechisch die schlimmste, die ich je gelernt habe (oder versucht habe zu lernen) und ich habe so einige fremde Zungen durch.
Nachdem ich im Internet eine mir sympathisch scheinende Sprachschule gefunden und mich mit der Lehrerin per Mail in Verbindung gesetzt hatte, musste ich mich am vergangenen Freitag einem Einstufungstest unterziehen. Dieser bestand aus einem kurzen Gespräch auf Polnisch und einem Multiple-Choice-Test mit Fragen zur Grammatik und teilweise zum Verständnis kurzer Texte. Ich tat mein Möglichstes und bekam umgehend die Diagnose B1. Nun findet der entsprechende Kurs just an dem Abend statt, an dem ich im Chor jubiliere, ich kann ihn also nicht besuchen. Ich habe mich daher dem nächstniedrigeren – A2 – angeschlossen und war heute zum ersten Mal dort.
Ich wurde insofern ins kalte Wasser geschubst als die Gruppe schon in der Mitte eines Lehrwerks angelangt ist, das ich nicht kenne. In der heutigen Lektion drehte sich alles um den Lokativ, auch bekannt als sechster Fall oder miejscownik. Den hatte ich in meinem alten Kurs schon behandelt, konnte mich aber keineswegs an alle Regeln erinnern, die Wiederholung kann also nicht schaden. Die Gruppe ist mit vier Lernenden sehr klein, was positiv ist, da mensch so ständig an die Reihe kommt, etwas von sich zu geben.
Meine Aussprache wurde gelobt, was mich gefreut hat – offenbar war die Imitation von polnischen Rockröhren beim Abwaschen (angeblich singen Leute unter Dusche – ich tue das nie, aber beim Abwaschen oft) doch zu etwas gut. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie das Abenteuer weitergeht!


0 Antworten auf „Gorzkie korzenie“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− fünf = null